ONE LAST LEGACY

Pressetext
Fünf Jahre haben ONE LAST LEGACY mittlerweile auf dem Buckel. Die im Jahre 2011 vom Gitarristen
Christopher „Szecho“ Szechowski mitgegründete Band kann in dieser Zeit bereits auf ein ambitioniertes
Debütalbum zurück blicken. „Chapter One – Into The Unkown“ wurde im renommierten Kohlekellerstudio
veredelt, einer der besten Adressen, wenn es um ausgezeichnete Heavy Metal Sounds geht. Nach diversen
Besetzungswechseln hat man im Lager der Südhessen Kurs Richtung Zweitwerk aufgenommen.
Das Magazin Zephyr’s Odem schreibt über ONE LAST LEGACY: Ein Vergleich mit den bereits erwähnten Five
Finger Death Punch oder Avenged Sevenfold, wobei One Last Legacy zuweilen besser klingen, als die Modern
Metaller aus Orange County, ist definitiv nicht zu hoch gegriffen.” Die Messlatte für weitere Aktivitäten liegt
also ziemlich hoch. Moderner und dennoch in den Ursprüngen der guten alten Rockmusik verwurzelter Heavy
Metal mit drückenden Riffs, eingängigen Melodien, variablen Gesangspassagen und mit immer wieder
faszinierender und detailreicher Gitarrenarbeit: ONE LAST LEGACY ist eine professionell aufgestellte Band mit
ungeheurem Potential, die sich vor internationalen Szenegrößen nicht zu verstecken braucht.
„Fuckin’ hard. Fuckin’ cool. Fuckin’ else.“ so lautet die Devise, wenn es nach Gitarrist Tim Sauer geht. Die
Mischung aus erfahrenen und jungen, aber dennoch professionell geschulten und vor allem ambitionierten
Musikern klappt vorzüglich, was bereits beim neuen Song „Resurrection“ eindrucksvoll unter Beweis gestellt
wird. „Deutlich härter, ausgereifter und facettenreicher: Neuer Deutscher Heavy Metal“, so beschreibt „Szecho“
selbstbewusst die aktuelle Ausrichtung der Band. Er hat eine solide Truppe um sich geschart, deren Mitglieder
sich in dieser Zusammenstellung hervorragend ergänzen. ONE LAST LEGACY sind eine Einheit, die sich mit
ehrgeizigen Plänen und einem durchdachten Konzept gewappnet hat.
Ergebnisorientierte Arbeitsweise trifft auf unglaublichen Spaß am Heavy Metal. Jahrelange Erfahrung
harmoniert mit jugendlichen Spirit. Mit diesem frischen Wind und einer unglaublichen Power macht sich das
Quintett daran, Album Nummer zwei auf die Reise zu schicken. Das Ziel ist klar. In der Vergangenheit konnte
die Band bereits auf diversen Festivals die Bühnen unter anderem mit Szenegrößen wie EISBRECHER,
HELLOWEEN, DORO oder GOTTHARD teilen, jetzt will man mit der aktuellen Besetzung eine Schippe drauflegen
und auch Live wie gewohnt weiterhin überzeugen.
ONE LAST LEGACY 2016 sind:
Vocals: Toby
Lead Guitar: Szecho
Rhythm Guitar/Backing Vocals: Tim
Bass: Tommy
Drums: Silas